AUSSTELLERVERZEICHNIS

Die Ausstellerliste ist nicht abschließend sondern wird laufend aktualisiert.


Autoren 

ist 1973 geboren und in Einbeck aufgewachsen. Nach ihrem Sportmanagement- Studium in Bayreuth, Montpellier und Straßburg ging sie nach Brüssel. Dort arbeitete sie im EU-Büro des Deutschen Sports und in der Generaldirektion Bildung und Kultur der EU-Kommission. Es folgten die Stationen Köln, Granada und Sylt, wo sie

hauptsächlich im Golfsport tätig war.  Im Jahr 2006 begann sie den Studiengang „Kunst mit dem Schwerpunkt Malerei“, den sie mit dem Diplom der Freien Kunstschule Köln abschloss. Nachdem sie den Jakobsweg nach Santiago de Compostela gepilgert war, zog sie sich sechs Jahre in ein Kloster zurück, um nur noch für die Kunst zu leben.  Für ihren historischen Roman „Die Lukasbrüder“ erhielt sie das Literatur-Stipendium der Gedok Schleswig-Holstein. Heute wohnt Alexandra Doerrier wieder in Einbeck.

„Heiligt der Zweck die Mittel, wenn man Gutes tut?“ Mit dieser Frage beschäftigt sich die Autorin Andie Arndt in ihrem neuen Roman, der im Juni erscheint. Darin beleuchtet sie die NGO-Welt. NGOs, das sind Nichtregierungsorganisationen, die dort helfen, wo Regierungen selbst nicht in der Lage dazu sind. Sie kommen beispielsweise nach Naturkatastrophen ins Land, um die einheimische Bevölkerung beim Wiederaufbau zu unterstützen.


Andie Arndt lebte zwei Jahre in Kathmandu/Nepal und begleitete dort den Wiederaufbau von 10 Schulen. Nebenbei schrieb sie ihren ersten Roman „Im Schatten der Welle“, in dem sie sich mit ihren Erfahrungen in Indonesien nach dem Tsunami auseinandersetzt. Dort war sie für eine deutsche Nichtregierungsorganisation (NGO) beim Wiederaufbau von zerstörten Wohnhäusern tätig.


Zurück in Berlin vollendete sie ihren neuen Roman und webte Beobachtungen aus Nepal in den neuen Stoff. Das neue Buch wird beim LeseKlang Hoffest erstmals vorgestellt.

Alexandra Dörrier 

Frau Andie Arndt

Jahrgang 1978, kam auf Umwegen zum Schriftstellerberuf. Nach dem Schulabschluss und einer handwerklichen Ausbildung zog es ihn zur Marine. Von dort wechselte er nach acht Jahren in die freie Wirtschaft, wo er eine Tätigkeit als Einkaufsleiter übernahm. 

Erst 2010, mit der Erfindung seines Helden Max Falkenburg, begann seine Karriere als Autor. Mit seiner „Geheimakte“-Reihe schuf er sich schnell eine treue Fangemeinde. Aber auch seine „Heather Bishop“-Serie oder historische Titel wie „Der Choral der Hölle“ erfreuen sich großer Beliebtheit unter den Lesern.

André Milewski lebt und schreibt in Schleswig-Holstein/Deutschland.


Mehr über den Autor und seine anderen Bücher gibt es auf der Website www.andre-milewski.de zu erfahren. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich für einen Newsletter zu registrieren, um automatisch über neue Bücher, Gewinnspiele und Messeauftritte  informiert zu werden.

Karyna Leon, Violet Thomas

Clara Simon, 1/3 von Robin G. Hunter, Kuddel


Die mit dem deutschen Phantastikpreis, dem Hombuchpreis und dem BuCon-Ehrenpreis ausgezeichnete Autorin hat viele Namen, je nachdem, was man von ihr liest oder hört. Aber eigentlich ist sie nur eine Autorin, die verzweifelt versucht den Stimmen in ihrem Kopf Geschichten zu geben.

Sie ist mittlerweile Vollzeitautorin für verschiedene Genre. Da ihre Ideen mal mehr, mal weniger Mainstream sind, veröffentlicht sie sowohl in Verlagen, als auch im Selfpublishing. Ihr Markenzeichen ist das grüne Kleid. Egal, ob Lesung, Convention oder Messe: Ohne das grüne Kleid ist sie nicht unterwegs.

André Milewski

Ann-Kathrin Karschnick

geboren 1982 in Norddeutschland, lebt mit ihrem Mann in Hessen. Nachdem sie einige Jahre als Tierpflegerin gearbeitet hat, bestimmt das Schreiben nun ihren Alltag. Ein Traum gab den Impuls für die dramatischen Ereignisse um Susan und ihren Kampf Gut gegen Böse. 

Mit "Devils Lake - Dunkle Mächte der Vergangenheit" erschien der Debütroman der jungen Autorin. Weitere Bände zur Reihe folgten und sie hat schon einige Idee für neuen Lesestoff. 

Das Schreiben ist ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden und sie könnte sich nicht einen Tag ohne Bücher vorstellen. Es begeistert sie jedes Mal aufs Neue, dass ihre Urban-Fantasy-Reihe Jung und Alt gleichermaßen erreicht. Gerne dreht sie für ihre Leser:innen auch kleine Videos, in denen es um den Autorenalltag oder ihre Bücher geht.


Wenn sie nicht schreibt macht sie lange Spaziergänge, interessiert sich fürs Synchronsprechen und verbringt gerne Zeit mit ihren Lieben.


Buchtrailer

Band 1, Devils Lake - Dunkle Mächte der Vergangenheit:

https://www.youtube.com/watch?v=iC98yYtPTAA


Band 2, Devils Lake - Die Hoffnung stirbt zuletzt:

https://www.youtube.com/watch?v=zHNoxn33N1g


Band 3, Devils Lake - Das Böse schläft nie:

https://www.youtube.com/watch?v=hPFfzLebaBw


Band 4, Devils Lake - Wo Licht ist, ist auch Schatten:

https://www.youtube.com/watch?v=q0jHnDK51RU


Facebook: Autorin Claudia Jacobsen


Instagram: claudiajacobsenautorin


YouTube: Claudia Jacobsen – Autorin 

wurde 1979 in Pasing bei München geboren. Kurze Zeit später zog die Familie in die niedersächsische Stadt Einbeck um. Hier wuchs Heike Datzko auf und absolvierte eine Ausbildung zur Informatikkauffrau. Inzwischen arbeitet sie als Personalfachkauffrau im Personalwesen eins mittelständischen Industrieunternehmens.


Schon früh fing sie an, eigene Geschichten zu schreiben und las diese hauptsächlich ihren Freunden und Freundinnen vor. Das Schreiben empfindet sie als Entspannung und Unterbrechung zum Arbeitsalltag.


Den ersten Teil ihrer Fantasy-Reihe in der Terra-Galaxie veröffentlichte sie 2013 im BAR-Verlag. Es folgten Teil zwei und drei ebenfalls im BAR-Verlag. Ab Anfang 2019 veröffentlichte Heike Datzko nach und nach die vierteilige Fantasy-Reihe in der Terra-Galaxie als Selfpublisher. Dabei gab sie der Reihe komplett neue und aufeinander abgestimmte Cover.

Die beiden nachfolgenden Bücher (Gerantos Reise und Cheperto-Galaxie Veränderungen) wurden ebenfalls als Selfpublisher über BoD veröffentlicht.


Ihr Hauptaugenmerk liegt bei den Büchern auf ihren Galaxien mit den verschiedensten Planten und Erzählungen. In fast allen Geschichten taucht deshalb die Sternenkugel als Konstante auf. Mit ihr kann man zwischen den Planten reisen, oder auch in eine der anderen Galaxie gelangen.

Heike Datzko

Claudia Jacobsen

wurde 1999 in Gehrden geboren. Sie hat eine schulische Ausbildung im Bereich Tourismus- und Eventmanagement absolviert und macht bis 2025 ihre Ausbildung zur Medienkauffrau Digital- und Print. Seit ihrer Kindheit hat sie eine Leidenschaft für das Lesen und Schreiben, weswegen sie ihr Hobby gerne zum Beruf machen und später in der Verlags- oder Filmbranche arbeiten möchte. Wenn sie nicht liest oder schreibt, schaut sie Serien, hört Filmsoundtracks, übt sich am Schauspiel oder kuschelt mit ihrer Katze Zoya. 


2020 veröffentlichte Isabel Lieshoff ihren Debütroman All in Chains im Wreaders Verlag.


Link zu Instagram: https://www.instagram.com/isabel.autorin/?igshid=YmMyMTA2M2Y%3D


Link zum Buchtrailer:

https://www.instagram.com/reel/Cmi_D-OB-6K/?utm_source=ig_web_copy_link


Link zum Verlag: https://www.dunkelsternverlag.com

hat nach dem Studium (Physik, Mathematik, Germanistik, Kunsterziehung) in unterschiedlichsten Berufen gearbeitet: als Bauarbeiterin, Buchhändlerin, Dramaturgin, Lektorin, Musiklehrerin und Bücherclown. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet sie als freiberufliche Autorin in Erfurt. Sie hat einen ganzen Stapel Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben. Gern liest sie auch daraus vor – auf Lesereisen kreuz und quer durchs Land, dreimal auch schon kreuz und quer durch Finnland. Für ihre literarische Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Ihre besondere Vorliebe gilt Märchen und Sagen, die sie mit viel Sprachgefühl für heutiges Publikum neu erzählt. Oder sie erfindet eigene märchenhafte Geschichten. Oder stellt bekannte Märchen auf den Kopf und erzählt sie überraschend anders – leise, mit Poesie und Ironie, manchmal schräg und augenzwinkernd.

Eine glückliche Ergänzung ihrer Geschichten sind die wunderschönen und fantasievollen Illustrationen bekannter und beliebter Illustratorinnen, die den Büchern einen ganz besonderen Zauber verleihen.  

Isabel Lieshoff

Ingrid Annel

Die junge Autorin wurde am 02. März 1994 in Passau in Niederbayern geboren. Sie lebt und arbeitet freiberuflich in Bayern. Neben Ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Büchern und Kurzgeschichten, vertont sie außerdem Hörbücher und macht Fortbildungen im

Bereich Filmdreh und Produktion. 

Janina Jordan

Jennifer Pelinka

wohnt in einer Kleinstadt in Südniedersachsen. Seit ihrer Kindheit verschlingt sie Bücher, besonders aus dem Fantasy-Genre. Aber auch Thriller, Krimis oder der ein oder andere Liebesroman wanderten in ihr Bücherregal. Bald wollte sie nicht mehr nur lesen, sondern auch eigene Geschichten schreiben. Während der Schulzeit nahmen die ersten Kurzgeschichten Gestalt an. Vor gut drei Jahren kamen die ersten Ideen für ein größeres Buchprojekt und sie erschuf ihre erste Fantasy Welt. Im März 2021 war es dann soweit und Janina Jordan veröffentlicht ihren Debüt Roman "Welt der Spiegel", den Auftakt der neuen High-Fantasy Reihe : Die Portal Saga. 

ist Autorin seit 2009. Sie veröffentlichte schon als Co-Autorin für Claire Fischer die Geschichten <Familie Flattermann > und <Hilfe in letzter Sekunde>. Das Hörbuch Sammy und Floris auf Reisen wurde von Schauspieler Günther Kaufmann besprochen.

Nach einer längeren Erziehungspause, startete sie als Hauptautorin 2020 neu durch mit dem Buch <In einem Land hinter den Sternen>.

In den nächsten Tag erscheint < Gaggais Reise nach Finnland >

Sie schreibt nicht nur im Kinder und Jugend Genre, sondern auch Fantasy.

Beruflich schreibt Katja Jansen wissenschaftliche Texte, privat schreibt sie fantastische Geschichten. Mit Schatten über Yagrolor feiert sie ihr Debüt, inspiriert von Wolfgang und Heike Hohlbeins Märchenmond. Mit Spannung und philosophischen Ausflügen erzählt der abgeschlossene Einzelband die Geschichte eines jungen Weltenwanderers, der sich auf der Suche nach sich selbst in einer fremden Welt wiederfindet und das Abenteuer seines Lebens beschreitet.

Jessica Heldrich

Katja Jansen

(geboren 1995) arbeitete nach ihrem Schulabschluss als Journalistin, bevor sie Psychologie studierte. Während ihres Studiums lebte sie in Bonn sowie am schönen Bodensee, bis es sie zurück in ihre Geburtsstadt Köln zog. Dort arbeitet sie heute als Personalentwicklerin. Auf einer mehrmonatigen Reise durch Australien verliebte sie sich in den roten Kontinent. Ihre Erlebnisse dort inspirierten sie zu ihrem Romandebüt „Solange wir uns hatten“.

ist eine junge Autorin aus dem Norden Deutschlands. In ihrer Freizeit fährt sie am liebsten an die Ostsee oder schreibt an ihren Fantasyromanen, die sich vorzugsweise mit der Mythologie befassen.

Wenn Lilyana nicht gerade an ihren Werken schreibt, bastelt sie gerne etwas für ihre Leser oder backt leckere Kekse und Kuchen.

Leonie Wittkamp

Lilyana Ravenheart

Olaf Raack

Jahrgang 1977 ist in Hamburg geboren, lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Hansestadt und hat es nie über das Herz gebracht der Stadt an der Elbe lange den Rücken zu kehren. Nach seinem Abitur hat er jahrelang in der freien Wirtschaft und im internationalen Großhandel gearbeitet. Mittlerweile folgt er beruflich seinem Herzen und arbeitet als Erzieher. Seine Faszination für den Umgang mit Sprache und Worten hat er lange Zeit als Rapper auf der Bühne ausleben können, bevor er sich aufgrund seiner Leidenschaft für Bücher selber ans Schreiben wagte. Diese Begeisterung ist auch nach den ersten Veröffentlichungen nicht verflogen und so darf mit mehr Werken aus seiner Feder gerechnet werden. 

Um den Kopf in freizubekommen, quält er sein Gravel-Bike über Landstraßen, Feldwege und durch die Wälder im Umland von Hamburg.


Bisher erschienene Bücher:

„Das Dunkel von Mirandor“

„Das Dunkel von Mirandor - Die Rückkehr“

„Das Dunkel von Mirandor – Die Erben“

„Die Gnolle“

„Traumwelten“


Instagram: https://www.instagram.com/olaf_raack_autor/

Facebook: https://www.facebook.com/AutorRaack

Twitter: https://twitter.com/RaackOlaf


Links zu Trailern:

https://www.youtube.com/watch?v=Ep2B4dx8cAI

https://www.youtube.com/watch?v=YX3uATkukYM

https://www.youtube.com/watch?v=No2nkWcKyQg&t=18s

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

Patricia Beckmann wurde am 30.04.1997 in Holzminden (Niedersachsen), als Patricia Dohle geboren. Schon als Kind fing sie an, Geschichten zu schreiben und zu erzählen. In der 5. Klasse schrieb sie sogar eine Art Drehbuch zu einem damals aktuellen Computerspiel. Doch ihr Herz gehört im jungen Alter noch der Musik. Zwischen selbst geschriebenen Songtexten und Gesangswettbewerben lernte sie immer mehr und mehr die Kunst der Kreativität zu schätzen. Mit dem Erwachsenwerden verebbte jedoch die Sehnsucht nach der großen Bühne und Patricia fing wieder an zu Schreiben und schrieb parallel zu ihrer Ausbildung zur technischen Produktdesignerin ihren ersten Roman, den sie am 23.Februar 2016 im Self-Publisher-Verlag epubli veröffentlichte. 

Ihre Romane basieren grundlegend auf einem extremen Kernthema. Wie Beispielweise Gewalt in der Ehe, Verlust, Ängste oder wie in ihrem im März zuletzt erschienenen Roman Vergewaltigung. Patricia hat Spaß am Schreiben, jedoch ist ihr am wichtigsten, ihren Lesern eine Botschaft zu vermitteln. Sie möchte Themen ansprechen, die ihrer Meinung nach im Alltag untergehen. 

Noch im Januar 2017 beendete die Autorin ihre dreieinhalbjährige Lehre und veröffentlichte ihren zweiten Roman „In unserem Chaos – Grenzen ziehen wir später“. Dieser Roman musste mit viel Kritik auskommen und beinhaltete viel persönliche Hingabe. Ende des Jahres entschloss sich die Autorin eine weitere Lehre im kaufmännischen Bereich auf sich zu nehmen. Dazu lernte sie knapp zweieinhalb Jahre in der Marketingabteilung eines Unternehmens und gestaltet seitdem ihre Buchcover selbst. 2019 veröffentliche Patricia einen weiteren Roman und startete ihre erste Lesung. Mit Erfolg, denn gleich im Oktober 2019 wiederhole Patricia Dohle die Veranstaltung. 

Patricia Dohle

begann mit dem Schreiben im Dezember 2020. Was zuerst als Depressionsbewältigung während des Lockdowns begann, wurde später zu einem vollendeten Roman. Im April 2022 veröffentlichte Klaiber sein Debüt "Projekt Schimäre - Der Verfall" im Selfpublishing. Klaiber hatte Blut geleckt und begann sofort mit der Fortsetzung "Projekt Schimäre - Der erste Krieg" welche im Dezember 2022 veröffentlichtund direkt zum "Epubli Buch des Monats Dezember 2022" gewählt wurde. Neben diversen Kurzgeschichten, die man auf seiner Homepage lesen kann, schreibt Klaiber bereits am dritten und letzten Teil der Projekt Schimäre Reihe und hat bereits Pläne für weitere Bücher, unter anderem eine Fantasyromanreihe.

ist in Offenburg geboren und studierte Deutsche Philologie, Musik- und Erziehungswissenschaften in Heidelberg (M.A.). Bereits seit Ende der 1980er-Jahre schreibt und komponiert er, war 1991 und 1992 Preisträger des »Landeswettbewerbes Deutsche Sprache und Literatur Baden-Württemberg«. Seit 2015 veröffentlicht er Kurzgeschichten, Märchen und Bücher als Selfpublisher. Hauptberuflich arbeitet Rüdiger seit 2002 in einer Digitalagentur in Mannheim.
Seine Geschichten enthalten meist phantastische Elemente oder handeln von grundlegenden Themen des Miteinanders. »Mein Freund Ybor« ist sein drittes Kinderbuch.


www.ruedigerkinting.de

www.instagram.com/ruediger.dc.kinting.autor

www.facebook.com/ruediger.kinting/


Zum Buch »Mein Freund Ybor«


Der 11-jährige Felix bekommt von seinem Papa einen Roboter geschenkt. Mit »Ybor« möchte Felix für seine Klasse beim Robotik-Wettbewerb teilnehmen — obwohl er von seinem Mitschüler Angus eingeschüchtert und bedroht wird. Ybor, der in Wahrheit vom Planeten Origan stammt, hilft Felix, an sich selbst zu glauben, und so hält Felix an seinem Plan fest.
Als Ybor am Tag vor dem großen Wettbewerb spurlos verschwindet, ist Felix verzweifelt. Ist Ybor weggelaufen? Steckt Angus hinter der Entführung?
Überraschend tritt eine andere Klasse mit seinem Roboter beim Wettbewerb an. Und es liegt nun an Felix, allen zu beweisen, dass Ybor in Wahrheit zu ihm gehört. Nur wie soll er das schaffen, ohne zu viel über seinen Freund zu verraten?
Eine Geschichte über Freundschaften und den Weg, im richtigen Moment für sich einzustehen.

www.meinfreundybor.de

Philipp Klaiber

Rüdiger Kinting

Fantastische Geschichten, ein bisschen (viel) Liebe und nichts Geringeres als die Rettung der Welt.

Saskia Diepold, geboren am 30.09.1983 in Düsseldorf, hat Deutsch und Kunst auf Lehramt studiert und schon fantasievolle Geschichten geschrieben, lange bevor die Idee aufkam, diese auch einmal zu veröffentlichen. Aktuell lebt sie mit ihrem Mann, den zwei Kindern und drei Katzen im Kreis Heinsberg und nutzt die Zeit neben der Schule, um ihre Ideen auf Papier zu bannen.

Mit ihrem Fantasyroman „Hinter dem Nebel“ war sie beim Litfest homochrom in Köln (2021) für den Nachwuchs-Chromie nominiert. Ihr aktueller Fantasyroman "Das Lied der zwei Völker" hat es im Sommer 2022 bis auf die Shortlist für den Tolino Media Newcomerpreis geschafft und wurde im Herbst von der LB Community auf die Shortlist des Community-Awards gewählt.


Leseproben, Charaktervorstellungen und Informationen zu aktuellen Projekten findet man sowohl auf ihrer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SaskiaDiepoldAutorin als auch auf dem etwas bunteren Instagram-Profil: https://www.instagram.com/frl.chaos/

Uta Jaschke, geboren 1946 in Bremerhaven. Studierte Deutsch und Musik und arbeitete als Lehrerin in Baden-Württemberg.


Während einer sechsjährigen Auszeit lebte sie in der Toskana. Die Faszination dieser Landschaft und die Begegnung mit ihren Bewohnern, verarbeitete sie zu ihrem ersten Roman „Toscana, amore mio …“. 


Ihr zweiter Roman „Sonate für einen Hirschkäfer“ – ein „Kriminalroman der besonderen Art“ – beschreibt das Dilemma einer jungen Frau, die sich naiv einem Soziopathen anvertraut. Ein Buch von der gewaltigen Macht der Worte und der Klänge vor dem Hintergrund brennender Fragen im Bildungswesen. 


Mit ihrer Fantasieerzählung „Totholz für Luca“ eröffnet Uta Jaschke dem Leser Einblicke in die unbekannte Existenz eines außergewöhnlichen Insekts. Ein modernes Märchen. Eine Parabel. Ein Plädoyer für den Schutz der Natur.


Uta Jaschke lebt jetzt mit ihrer Familie auf dem Lande in der Einbecker Ortschaft Iber. Sie verbringt viel Zeit mit Schreiben und Musik, aber ihr Hauptinteresse gilt dem Naturschutz,

für den sie sich tatkräftig engagiert.

Saskia Diepold

Uta Jaschke

Im Jahr 1990 erblickte Tobias Krampitz in Nienburg an der Weser das Licht der Welt. Obwohl er mit dem Schreiben erst nach der9.Klasseangefangen hat, um seine Deutschnote zu verbessern, hing er lieber seinen Träumen nach, als in der Realität zu leben. Mit 18 Jahren wollte er unbedingt Soldat oder Söldner werden. Dank des Grundwehrdienstes erledigte sich dieser Traum von selbst und er schlug eine berufliche Laufbahn im Speditionswesen ein. Für sein Interesse am Verfassen eigener Geschichten war diese Zeit jedoch entscheidend. Er dachte sich eine eigene Welt aus, fertigte eine Karte an und zeichnete Figuren. Es folgten mehrere Kurzgeschichten, die sich zu einem größeren Kontext zusammenschlossen, der erste Buchversuch und mehrere angefangene Projekte. Mehrere Jahre und ein Jobwechsel waren nötig, bis sich Tobias bereit zeigte, sein erstes Buch zu veröffentlichen.

Wer mit beiden Beinen auf dem Boden steht, kommt nicht vorwärts. (Alfred Lord Tennyson) Deshalb schwelgt Lara Eliasch lieber in fantastischen Welten und schreibt Fantasyromane – Romane, in denen man sich verliert und gleichzeitig wiederfindet.

Im echten Leben arbeitet sie als freie Lektorin für Belletristik und betreibt die Lektoratsstube, wenn sie nicht gerade den Alltag mit drei Kindern, Katze, Meerschweinchen und Mann jongliert.

Mileans Erben ist der Auftakt einer High Fantasy-Reihe und erscheint im Mai 2023.


Bisherige Veröffentlichungen: 

„Verwehte Strähnen“, in: Bjela Schwenk (Hrsg.): Scherben einer Göttin. Liliths verborgene Gesichter. 2022.


Social Media:


Instagram: 

Autorinnenaccount: @lara.eliasch 

Lektoratsaccount: @lektoratsstube 


Facebook:

@lara.eliasch

Tobias Krampitz

Lara Eliasch

Die Autorin Alina Schüttler wurde am 21.09.1998 kurz nach ihrer Zwillingsschwester in Marburg geboren und begann schon in der Grundschule, eigene Geschichten zu schreiben. Mit Herr der Ringe, Eragon und Harry Potter entdeckte sie ihre Liebe zur Fantasy. 

Inzwischen studiert sie Psychologie in Marburg und ist als Autorin und Lektorin selbstständig.

Anna-Theresia Dersch wurde 1997 im schönen Mittelhessen geboren und ist in einem Dorf in der Umgebung von Marburg aufgewachsen.

Nach dem Abitur und einem Freiwilligem Ökologischem Jahr, begann sie Medieninformatik zu studieren. Ihr Traum ist es irgendwann in einem eigenen Häuschen und jeder Menge Tiere auf dem Land zu leben.

Schon seit ihrer Kindheit hat sie eine Faszination für Liebesgeschichten, diesie bis heute nicht losgelassen hat. Ihre erste Geschichte schrieb sie mit acht Jahren. Damals waren es noch Pferdegeschichten. Heute hat sich die Autorin den romantischen Geschichten verschrieben. Egal ob mit oder ohne fantastischen Elementen. 

Alina Schüttler

Anna-Theresia Dersch

Der Erfurter „Arche“-Kabarettist Ulf Annel hat seine Schüttelreim-Büchlein im Gepäck und den Kopf voller amüsanter Ideen, denn er meint, die deutsche Sprache sei ein Witz. 

Er wird den Beweis antreten, dass ein einziger Buchstabe die Welt verändern kann. 

Ulf Annel entführt auf die Wortspielwiese. Was manche Leute nur ungern in den Mund nehmen, steckt nämlich voller witziger Überraschungen: die Muttersprache unseres Vaterlands. Herrlich! Und manchmal dämlich. Aber immer zum Lachen.

las sich bereits im Kindergartenalter selbst erfundene Geschichten aus Bilderbüchern vor, bevor sie in der Grundschule begann, erste Erzählungen zu Papier zu bringen. Aufgewachsen in einem kleinen Dorf in der Nähe von Marburg umgeben von vielen Wäldern, entdeckte sie dann schnell ihre Faszination zum Genre Fantasy. Inspiration findet sie vor allem in den Weiten der schottischen Highlands und verschiedenen Epochen der Geschichte. Wenn sie nicht schreibt oder liest, zeichnet sie gerne Porträts oder entwirft Cosplays, die sie auf Messen trägt. Zurzeit studiert sie Buchwissenschaft in Mainz.

Ulf Annel

Mary Wyllt

wurde im März 1990 geboren und lebt in der Nähe von Hannover.

Wenn sie nicht gerade schreibt, oder von neuen Ideen überfallen wird, liest sie für ihr Leben gerne, trinkt zu viel Kaffee und schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix oder Amazon.

Seit dem Sommer 2021 schreibt sie ganz nach dem Motto: Kreiere die Geschichten, die du selbst lesen willst! Und schreib sie so, als würdest du nicht wollen, dass sie jemand liest.


Tritt mit Melaine Amor in Kontakt:

https://www.instagram.com/melaineamor_

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

Melaine Amor

Roy Jacoby

wurde 1966 in Berlin (Ost) geboren. Seit Kindheit an, war er ein kreativ

Getriebener. Er sang in einem Chor (Omnibus-Chor, in der DDR sehr bekannt), versuchte

sich als Magier und war Mitglied einer Theatergruppe. Statt dann Schauspieler

zu werden (was sein größter Wunsch war), wurde er Zerspaner (Dreher), obwohl

er handwerklich eine Niete war und ist.

Und so plätscherte sein Leben dahin.

In ihm gärte die Kreativität und alles schrie nach einer Künstlerlaufbahn, aber er

betätigte sich lieber 10 Jahre als Busfahrer bei der BVG, bis er es dort auch nicht

mehr aushielt. Und statt endlich den Weg für einen kreativen Beruf frei zu machen,

schulte er zum Fachinformatiker um und treibt sich seitdem im IT – Kosmos herum.

Doch dann passierte es:

Im Juli 2018 las er eine von Sebastian Fitzeks Danksagungen und fand viele Parallelen

zu sich selbst. Vor allem seine Frau stachelte ihn an, doch mal selber einen

Thriller zu schreiben. Das tat er dann auch, die Idee zum Psychothriller »Der beste

Freund« war geboren.

Der Psychothriller »Die Falle« von Melanie Raabe, den er während der Arbeit an

seinem Debütpsychothriller las, zog ihn endgültig in den magischen Sog der Schreiberei

hinein.

Es ist das Buch, das für Roy Jacoby über allen Büchern schwebt. Der Plot, der

Schreibstil, die ICH-Perspektive wurden für ihn der Maßstab, wie man einen guten

Psychothriller schreibt. Kein Serienkiller, keine Unmengen an Blut, kein Ermittler, der im Vordergrund steht.

Und so hat er endlich seine Berufung gefunden. Bis 2022 brachte er weitere 5

Bücher heraus und ist seitdem nicht mehr aus der Deutschen Thrillerszene wegzudenken.

2023 startet er nun mit neuem Coverdesigner-Team und einer neuen Lektorin durch,

und bringt sein Schreibhandwerk auf ein neues Level.

Ob es seine Popcornkino-Reihe rund um den Protagonisten Leroy Johnson (»Sie

haben es geschworen«, »Er hat es gesehen«, »Sie weiß es«, »Er wird es beenden«

oder dem Privatdetektiv Lennox Artmann (»Und plötzlich waren sie weg« Teil 1-8) ist,

oder die neue Thriller-Reihe mit den beiden Ermittlerinnen Maja Jäger und Babette

Lohs (»Verschwinde«, »Gaffer«, »Thera«, »Walkman«, »Nass«). Roy Jacoby wird

die Thriller Buchwelt mit seinem besonderen Schreibstil beleben und für viele spannende Lesestunden sorgen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

(* 29. April 1969 in Waltrop) Markus Heitkamp verließ die Realschule mit der Fachoberschulreife im Jahr 1985, durchlief dann eine Ausbildung zum Bankkaufmann und leistete danach einen freiwilligen Wehrdienst in der Offizierslaufbahn der Bundeswehr bis ins Jahr 2002.

Im Rahmen der Fachausbildung studierte er Wirtschaftsinformatik und wechselte dann in ein IT-Unternehmen im Ruhrgebiet, bei dem er auch heute noch als Außendienstmitarbeiter tätig ist.

Nach diversen Wohnortwechseln innerhalb Deutschlands lebt er mittlerweile mit seiner Frau, der Autorin Hanna Nolden, im Alten Land in Niedersachsen.

Im Rahmen seiner Autorentätigkeit veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte im Jahr 2012, seine erste Anthologie als Herausgeber erschien 2018. Insgesamt hat er seit 2012 zweiundzwanzig Kurzgeschichten und vier Anthologien veröffentlicht und wurde mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Der erste Roman erschien 2020. 

Er ist Mitglied im Phantastik Autoren Netzwerk PAN. Seit 2019 ist er auch in dessen Vorstand.

2020 war er erstmals Mitglied der Jury des Phantastik-Literaturpreis Seraph.



Im Internet findet man ihn hier:

www.terrorisnuss.de

https://www.facebook.com/Terrorisnuss

https://www.instagram.com/grummeli

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

geboren am 26.11.1982 in Bad Driburg, hat B.A. Politikwissenschaften (Nebenfach Geschichte) an der Universität Kassel und M.A. Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung an der HAWK Göttingen studiert. Weiterhin erarbeitete er sich ein Zertifikat in Mediation der Fernuni Hagen und ist Absolvent des 85. Jahrgang der Europäischen Akademie derArbeit (EAdA) in Frankfurt am Main.


Ansonsten gleicht sein Lebenslauf keiner geradlinigen Straße. Vielmehr war seine Fahrt durchs Leben geprägt von sehr kurvenreichen Streckenabschnitten und das ein oder andere Mal wurde Sebastian unfreiwillig zum Verlassen der Fahrbahn gezwungen. Er war schon „Bademeister“ im Schwimmbad, Asylentscheider, Soldat und Zugbegleiter. Immer mal wieder, für kürzere oder längere Abschnitte, war er dann auch arbeitssuchend und dadurch der Brutalität des Hartz-4- Systems ausgesetzt. Dort lernte er, was es heißt verachtet zu werden und wie es sich anfühlt, selbst einen anderen Menschen zu verachten. Beides empfindet Sebastian als menschenunwürdig. Diese selbst erleidende Ungerechtigkeit und der daraus resultierende Blick für das Große und Ganze führten dazu, dass Sebastian politisch aktiv wurde. Er ist Gewerkschaftsmitglied und kandidierte bei der Landtagswahl 2022 in Niedersachsen für die Partei DieLinke. als Direktkandidat seines Heimatkreises Holzminden, im Süden von Niedersachsen.


Sebastians Herz schlägt links! Mit dem Schreiben will er einen Beitrag zur Aufklärung leisten. Er ist überzeugt davon, dass in der kapitalistischen Produktionsweise die Gefahr besteht, immer mehr Menschlichkeit zu verlieren. Wenige profitieren am Leid von vielen. Das System benötigt dazu zwingend Differenzen. Die Unterschiede zwischen Menschen werden hervorgehoben, um dadurch Ungleichbehandlungen legitimieren zu können und dürfen. Der „Konstruktionsfehler“, der aus Märkten Monopole werden lässt oder den menschlichen Körper immer mehr zur Ware, zum Objekt degradiert, soll nachvollziehbar und nachfühlbar werden.

Markus Heitkamp

Sebastian Kreimeier

lebt und arbeitet im schönen Sauerland. Schon früh verfiel sie der Schreiberei und verbrachte ihre Kindheit nicht nur mit der Nase in Büchern, sondern schrieb auch ihre eigenen Geschichten. 2014 brachte sie ihren ersten Roman heraus und hüpft seither munter durch die unterschiedlichsten Genres der Phantastik. Seit 2020 streamt sie gemeinsam mit Autorenfreundin Hanna Nolden regelmäßig auf Twitch unter twitch.tv/woelfchenrajou und erzählt dort von ihren aktuellen Projekten und gibt Leseproben aus bereits erschienen Projekten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

lebt mit ihrem Mann, dem Autor Markus Heitkamp, zwei Kindern und einem Kater in einem kleinen Häuschen im Wald.

Seit 2012 veröffentlicht sie phantastische Kurzgeschichten und Romane.

Seit 2019 ist sie Mitglied von DELIA. Dieses Jahr unterstützte sie dort die Jury für den Literaturpreis „Junge Liebe“.

2022 wurde ihr Roman „Tripod – Das schwarze Kätzchen“ mit dem Skoutz-Award ausgezeichnet.

Ihr neuster Jugendroman ,,Pfadfinderehre – nicht nur ein Minecraft-Roman" ist im Amrûn-Verlag erschienen.

Ihre aktuelle Heftromanreihe „Dämonisches Erbe“ gibt sie im Selfpublishing heraus.

Zusammen mit ihrer Kollegin Lisa Dröttboom bildet sie das Duo #happyverpeilt, das jeden Samstag auf Twitch im Kanal von woelfchenrajou streamt. Wer Hanna unterstützen möchte, findet sie auch auf Patreon.


https://www.patreon.com/hnoldenjugendbuch

Lisa Dröttboom

Hanna Nolden

Katrin Romano wurde 1998 geboren und lebt zusammen mit ihrem Ehemann in Mittelfranken. Ihre Leidenschaft fürs Lesen hat sie in ihrer Kindheit entdeckt und die ersten Geschichten bereits in der Grundschule geschrieben. Ihr Traum war es schon immer Autorin zu werden und Bilder zu ihren Geschichten zu zeichnen. Durch ihre POTS Erkrankung fällt ihr jedoch das Zeichnen immer schwerer. Dennoch ist es ihr gelungen, für ihr Herzensprojekt „Breathe with me, love!“ die Illustrationen zu fertigen. Ihre Freizeit verbringt sie neben ihren Hobbys, mit ihrer Familie und ihren Freunden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

Hi, ich bin Ricner. Aufgewachsen bin ich an der innerdeutschen Grenze am Brocken. Ich zeichnete und malte schon im Kindergarten gern und viel. Daraus erwuchs der Wunsch, später einmal Kunstmaler zu werden. Das hat nicht ganz geklappt. Seit der Jahrtausendwende bin ich in als Grafik- und Webdesigner tätig, lebe mit Frau und Sohn in Ilsenburg (Harz) und nutze jede frei Minute im Ilsetal aufzutanken und mich von der Natur inspirieren zu lassen.


Die Idee für die keine Wasserhexe Tylda kam mir beim Erzählen von Gute-Nacht-Geschichten für meinen Sohn. Und es spuken noch viele spannende Abenteuer des kleinen Wirbelwinds mit den blauen Haaren in meinem Kopf. Seid gespannt!

Katrin Romano

Ricner Fock

Verlage & Vereinigungen

wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Sitz in der Nähe von Braunschweig. Er war zunächst die Heimat für die Magazine SUBH und The Punchliner.


Seit 2010 werden pro Jahr rund acht neue Bücher veröffentlicht. Neben regionalen Titeln, erscheinen Anthologien, Storysammlungen und Romane sowie Fachbücher aus dem Bereich Sport und Musik. Der Verlag arbeitet gerne mit Autoren, Lektoren und Grafikern aus der Region zusammen.

Seit 1. September 2018 gehört der C.A. Starke Verlag als Imprint zum Geschichtlichen Büchertisch. Hier finden Sie die von uns übernommenen und weiterhin verlegerisch betreuten Titel sowie Neuerscheinungen.

Das Genealogische Handbuch des Adels (bis 2015 beim C.A. Starke Verlag verlegt) finden Sie samt der Fortsetzung als Gothaisches Genealogisches Handbuch in einer eigenen Kategorie.

Verlag Andreas Reiffer

C.A. Starke Verlag

Eigentlich begann es sogar mit mehreren Träumen – eben jenen, die Bücher in uns zu wecken vermögen. In der Buchwelt gibt es viele verborgene Perlen, denen in der Menge des Mainstreams kaum Beachtung geschenkt wird. Außerdem wollen wir diese Geschichten in einer ganz besonderen Optik kleiden – ihnen das Gewand geben, das sie verdienen.

Mit gerade einmal einer Handvoll Autoren und einer Menge Enthusiasmus gingen wir ans Werk, um einen Verlag aufzubauen, der vor allem auf Qualität und Andersartigkeit setzt. Das spiegelt sich unter anderem in unseren Genremixturen und den Prints wider.

Unser Programm wächst beständig und schon im ersten Jahr zeigten wir uns auf den großen Buchmessen Deutschlands. Jede einzelne unserer Geschichten ist handverlesen und wir lieben sie alle. Wir sind überzeugt, dass diese Romane eine große Zukunft vor sich haben und vielen Lesern tolle Lesestunden bereiten.

Doch als GedankenReich so richtig durchstarten wollten, hörte das Herz des Verlages auf zu schlagen – Verlagsgründerin Denise Reichow verstarb mit nur 29 Jahren. Sie war vielen Menschen eine Inspiration und ihr schillernder Traum lebt weiter. Ihre Schwester Nadine hat sich dessen angenommen und gemeinsam mit wunderbaren Autoren spreizen weitere Geschichten ihre Flügel.

Drachenmond Verlag

Gedankenreich Verlag

Wie der Drache zu seinem Mond kam …

Als ich klein war, schien der Vollmond nachts genau in mein Zimmer. Und seit ich denken kann, habe ich Geschichtenanfänge in Notizbücher geschrieben und mich in ferne Welten geträumt. Ich habe kiloschwere Taschen aus der Bücherei nach Hause geschleppt, Nächte durchschmökert und den Großteil meines Aushilfslohnes in der Buchhandlung in gebundener Papierform erhalten. Schuhe mit roten Sohlen lassen mich kalt, aber bei vergilbtem Papier, kunstvoll zwischen ledergebundene Buchdeckel gepresst, bekomme ich glänzende Augen. Früh war mir klar, dass ich "was mit Büchern" machen wollte. Machen musste! Nachdem die ersten Werke im heimischen Drucker entstanden und in Handarbeit zusammengetackert wurden, die Gedichtbände abgearbeitet waren (sind es nicht anfangs immer Gedichte?), entdeckte ich irgendwann die Möglichkeiten von Photoshop und InDesign und hatte endlich das Handwerkszeug gefunden, um die Bücher machen zu können, die ich mir schon immer für die Geschichten gewünscht hatte.

Ich wuchs mit den Aufgaben (Me, myself and I 24/7) und neben Studium, Kinder großziehen und Betreuung einer namibischen Tierfarm entstanden immer mehr Bücher und füllten den Verlag mit Leben. Inzwischen warten fast zwanzig eigene Geschichten darauf, endlich fertig geschrieben zu werden (welcher Autor hat nur ein Manuskript in der Schublade liegen?), doch erst einmal sind die Autoren dran, deren Texte ich mit Begeisterung in Form bringe.

Bücher sind für mich nicht nur Papier und Druckerschwärze, sondern Schlüssel zu neuen Welten und Abenteuern. Ich liebe den Austausch mit kreativen Menschen, den Entwicklungsprozess, bis aus einem Traum ein fertiges Buch geworden ist. Ich sehe unsere Projekte als Teamwork und weiß, dass alle Seiten ihr Bestes geben, damit ein neuer Drache schlüpfen kann.

Zeit ist ein kostbares Gut und ich hoffe, dass unsere Bücher das Leben ein Stück weit entspannter, aufregender – schöner machen. Auch wenn E-Books viele Vorteile haben, wird mein Herz immer für die Buchausgabe schlagen, ich möchte umblättern und reinatmen können. In den Seiten abtauchen.

Inzwischen hat sich mein großer Traum erfüllt, dass unsere Drachen auch in freier Wildbahn – sprich in den Buchhandlungen – gesichtet werden können. 1996 habe ich den Drachenmond Verlag gegründet. Ich hatte nicht wirklich Ahnung, was ich da tat, aber mein Bauch hat behauptet: "Es ist Zeit". Und mein Herz hat geflüstert: "Dann gehen wir es an!" Danke an alle, die diesen Weg mit mir gegangen sind und noch gehen. Und Danke an DICH, denn deine Unterstützung und Begeisterung sind derWind unter den Flügeln, den die Drachen zum Fliegen brauchen.

Astrid Behrendt – Drachenhüterin & Verlegerin

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam tincidunt lorem enim,

Der Machandelverlag ist vor rund 16 Jahren gegründet worden und im Emsland ansässig. Namenspate waren unser Wacholderhain, der Wacholder heißt niederdeutsch Machandelboom, und das namensgleiche Märchen der Brüder Grimm „Von dem Machandelboom“.

Der Verlag besteht aus:

1 Verlegerin, 1 Computer, und, bedingt durch die vielen Anthologien, rund 300 Autorinnen und Autoren. (Nein ich gendere prinzipiell nicht.) Natürlich kommen auch noch freiberufliche Korrektorinnen dazu, eine ebenfalls freiberufliche Übersetzerin und entsprechende Cover-Künstler.

Das Sortiment der fast 200 Bücher ist vielseitig: Fantasy, Märchen-Adaptionen, eine Prise Science Fiction, Krimis, Sachbücher, Kinderbücher (unter anderem einige zweisprachige Bilderbuch-Broschüren), Miniaturbücher, Künstlerbücher und Daumenkinos. Einiges davon gibt es nicht im Buchhandel, sondern nur am Messestand. Lassen Sie sich überraschen!

Seit 1994 haben wir mehr als 200 Bücher über diese Region verlegt: Bildbände, Wander- und Reiseführer, Romane mit regionalem Bezug, Werke mit wissenschaftlichen Anspruch sowie Bücher, die mit historischen Bildern und kenntnisreichen Texten vom Leben der Menschen in der Region erzählen; denn nur wer etwas über die Region weiß, wird Vergnügen daran finden, Natur und Kultur zu entdecken.

Machandel Verlag

Mitzkat Verlag

Der Traumschwingen Verlag wurde 2015 gegründet, und legt den Fokus auf Fantasy-Literatur in allen Spielarten. Im Laufe der Jahre wurde das Verlagsprogramm um Kinderbücher und Romance- sowie historische Romane erweitert.

Wreaders Verlag

Die bunteste Buchschmiede Deutschlands. Seit unserer Grundsteinsetzung im Juni 2019 können wir nach nur einem Jahr bereits auf viele verlegte Romane zurückblicken. Das alles war nur möglich, dank einer Hand voll engagierter junger Leute, die - wie es sich für Generation Z gehört - vor allem über WhatsApp anstatt mit Mails kommunizieren. Binnen weniger Wochen bauten wir uns ein


Netzwerk aus engagierten Personen auf. Zwischen Schule, Arbeit und Studium wird weiter korrigiert, lektoriert, gestaltet und gepostet - Feierabend kennen wir nicht.

Traumschwingen Verlag

DELIA

das ist die Vereinigung der deutschsprachigen Liebesromanautorinnen und -Autoren. Unter den rund 250 Mitgliedern finden sich so prominente Namen wie Iny Lorentz, Nina George, Petra Hülsmann oder Marah Woolf. Seit nunmehr 20 Jahren macht sich DELIA für die Liebe und den Liebesroman stark. Mit vielen Millionen verkauften Büchern sind wir vom Buchmarkt nicht wegzudenken. Zahlreiche unserer Romane sind Bestseller, viele wurden verfilmt und mit Preisen ausgezeichnet.


Mehr über DELIA

Website: www.delia-online.de

Instagram: @wir_sind_delia

Facebook: @wir.sind.DELIA

Andere

Florian Schäfer/

Forgotten Creatures

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V.

befasst sich mit dem Werk und Leben des britischen Autors und Wissenschaftlers J.R.R. Tolkien und hat sich seit ihrer Gründung 1997/98 zu einem bedeutenden Ansprechpartner für Tolkien-Fans in Deutschland entwickelt. 

Bei uns finden sich Mitglieder mit verschiedensten Persönlichkeiten und den unterschiedlichsten Lebenswegen, aber mit EINER gemeinsamen Basis:

 

Die gemeinsame Begeisterung und Leidenschaft für Tolkien und seine Werke!

 

Wir sind ein ehrenamtlicher, literarischer Verein für alle Tolkien-Fans in Deutschland (und darüber hinaus). Was uns zusammenführt, ist das Bedürfnis und das Gefühl zur in den letzten Jahrzehnten wachsenden Gemeinschaft der Tolkien-Fans zu gehören. Denn diese Zusammengehörigkeit und Leidenschaft ist es, die wir in einem der größten, literarischen Vereinen in Deutschland leben, stärken und mit allen Tolkien-Fans – DTG-Mitglieder und Nichtmitglieder – teilen wollen. Hier können Tolkien-Begeisterte sich mit Gleichgesinnten auf Stammtischen und Veranstaltungen treffen und über Tolkiens faszinierenden Sprachen, über Fantasy-Rollenspiele, philosophische Abhandlungen oder Gewandungen und Cosplay austauschen.

Durch die gemeinsame Faszination zu Tolkien und seinem Werk knüpft die DTG auch internationale Freundschaften, pflegt dabei das Zusammenwirken verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen und trägt zum wechselseitigen Verständnis der Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen bei.

Der studierte Naturwissenschaftler ist seit frühester Kindheit fasziniert von den Sagen und Märchen seiner Heimat. Heute verbindet er in seinen künstlerischen Arbeiten seine Kenntnisse über Anatomie und Ökologie, wie auch sein fundiertes Wissen über kulturwissenschaftliche Themen miteinander. Auf diese Weise erschafft Florian einzigartige Kreaturen und Geisterwesen, die uns Einblick in unsere eigene kulturelle Vergangenheit gewähren.

Basierend auf historischen Quellen erschafft Künstler und Autor Florian Schäfer detailgetreue Skulpturen von Fabelwesen und fast vergessenen Gestalten. Die so entstandenen Figuren zieren Ausstellungen und Bücher und vermitteln einen den meisten Menschen unbekannten Teil unserer eigenen Kulturgeschichte. Am mobilen Bücherstand präsentiert Florian als "Mythensammler" in Frack und Zylinder neben einigen Exponaten das 2020 erschienene Buch "Hausgeister!" und gibt Einblicke in anstehende Neuveröffentlichungen.

Foto: Hannah Gritsch

Medien erleben - die Stadtbibliothek Einbeck bietet auf fast 500qm für jeden etwas: Romane für Leseratten, Lexika für Wissensdurstige, Fachbücher für Schüler und Studenten, Hörbücher zum Entspannen, neue und alte Filme für Kinofreunde, ein Serienangebot auf DVD, das so manchen Streaming-Dienst vor Neid erblassen lässt, und Comics und Mangas für diejenigen, die nicht nur Literatur zu schätzen wissen, sondern auch Kunst.

Dazu bieten wir Laptops mit Internetzugang, einen separaten OPAC (öffentlich zugänglichen Bibliothekskatalog) und eine gemütliche Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Neben einer umfangreichen Literatursammlung von A wie "Aktuelle Literatur", über G wie "Graphic Novel" und W wie "Wimmelbuch", bis Z wie "Zeitungen" bieten wir ein breit gefächertes Medienspektrum für Jung und Alt.

Ob angemeldetes Bibliotheksmitglied oder nicht, können alle in unserer reichhaltigen Medienauswahl stöbern und an unseren Veranstaltungen teilnehmen.

Stadtbibliothek Einbeck

Folge uns auf:

IMPRESSUM    |    DATENSCHUTZ